E392 LTE USB Stick von Huawei zum Preis von 1,- Euro

Bei Ltesurfstick.de erhalten Sie jetzt einen LTE-Surfstick für nur 1 Euro. Voraussetzung ist die Buchung eines Datenvertrages. Mit Ltesurfstick.de surfen Sie im Mobilfunknetz von Telefónica O2.

Quelle: BRBD Breitbanddienste GmbH

Ltesurfstick.de bietet den E392 LTE USB Stick von Huawei an. In LTE-Netzen ermöglicht der Stick Downloadraten bis zu 100 Megabit pro Sekunde (Mbit/s), Uploads sind mit bis zu 50 Mbit/s möglich.

 

Fünf LTE-Frequenzen werden unterstützt

Außer in LTE-Netzen funkt der E392 Surfstick auch per GSM und UMTS. Der LTE-Stick wechselt je nach Verfügbarkeit automatisch die Netze und wählt dabei jeweils das schnellste vorhandene Netz aus. Da der Stick auch den CDMA-Standard unterstützt, können Sie ihn auch in Nordamerika verwenden. Außer den in Deutschland verwendeten LTE-Frequenzen 800, 1.800 und 2.600 Megahertz (MHz) funkt der Surfstick auch auf den LTE-Frequenzen 900 und 2.100 MHz und ist damit auch in vielen ausländischen LTE-Netzen einsetzbar.

 

Der E 392 ist mit den Windows Betriebssystemen 7, Vista und XP, Apples MacOS ab X 10.5 sowie Linux Kernel 2.6.18 oder höher kompatibel. Die Software installiert sich beim Einstecken des Sticks in den Laptop automatisch. Der LTE-Surfstick misst 100 mal 35 mal 14 Millimeter und wiegt 40 Gramm. Er besitzt einen Steckplatz für microSD-Speicherkarten und eine externe Antenne. Mit einer externen Antenne kann der Empfang an ungünstigen Standorten verbessert werden.

 

Zwei Datentarife

Ltesurfstick.de bietet zwei Datentarife im O2-Netz an. Der „7,5-GB-Tarif“ kostet rechnerisch 24,50 Euro im Monat, den „10-GB-Tarif“ gibt es für effektiv 32,50 Euro monatlich. Bei beiden Tarifen zahlen Sie für den LTE-Surfstick nur 1 Euro. Die Laufzeit der Verträge liegt bei 24 Monaten. Nach Abschluss der Mindestlaufzeit zahlen Sie bei beiden Tarifen die jeweils volle Gebühr an Ihren Vertragspartner Telefónica O2.

 

LTE von Telefónica O2 gibt es derzeit bereits in Nürnberg, Fürth, Erlangen und Dresden. Weitere Städte wie Berlin, München, Hamburg, Frankfurt, Hannover, Leipzig sowie die  Rhein-Ruhr-Region sollen folgen. Bis zum Jahresende 2012 plant O2 den Aufbau von LTE-Netzen in mehr als 200 deutschen Städten und Gemeinden.

 

Autor: MB

Zurück