Prepaid-Kunden der Telekom surfen jetzt mit LTE-Speed

Prepaid-Tarife bieten den Nutzern volle Flexibilität und Kostenkontrolle, waren bislang aber meist auf langsamere Übertragungsgeschwindigkeiten festgelegt als Laufzeit-Tarife. Das hat sich jetzt geändert: sowohl die Telekom als auch Vodafone stellen Prepaid-Kunden in ihren Netzen Datenraten auf LTE-Niveau zur Verfügung.

LTE-Geschwindigkeit von bis zu 50 Mbit/s im D1-Netz

Seit dem 19. April können Nutzer mit einer Prepaid-SIM der Telekom mit bis zu 50 Megabit pro Sekunde mobil surfen. Für Uploads gilt ab sofort eine Höchstgeschwindigkeit von 10 Mbit/s im D1-Netz, wenn der Kunde einen Prepaid-Tarif nutzt. Von dem Tempo-Upgrade profitieren Neu- und Bestandskunden der Telekom, die einen Prepaid-Tarif aus der Reihe MagentaMobil Start oder Data Start nutzen. Auch die Family Card genannte Zweitkarte, die im Tarif MagentaEINS enthalten ist, bietet jetzt LTE-Geschwindigkeit für das mobile Internet. Die LTE-Datenraten gelten dagegen nicht für Telekom-Kunden mit einem älteren Prepaid-Tarif.

 

Die Telekom hat die Datenrate für Prepaid-Kunden auch im UMTS-Netz erhöht: seit Mitte April stehen Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 42,2 Mbit/s im Download sowie bis zu 5,6 Mbit/s im Upload zur Verfügung.

 

Prepaid-LTE mit MagentaMobil Start

Der LTE-Prepaid-Tarif der Telekom MagentaMobil Start kostet 2,95 Euro pro Monat und lässt sich mit einer Datenoption kombinieren. Im Grundpreis enthalten sind eine Telefon- und SMS-Flat in das D1-Netz sowie zu einer Wunschnummer im Festnetz der Telekom. Als zubuchbare Optionen stehen zur Auswahl die Tages-Flatrate DayFlat mit 25 Megabyte, die Einsteiger-Flat Data Start S mit 100 MB pro Monat sowie die Normalsurfer-Flat Data Start M mit 500 MB pro Monat. Die Preise für die Optionen reichen von 0,99 Euro über 2 Euro bis zu 7 Euro pro Monat. Das Starterpaket für die LTE-Prepaid-SIM kostet einmalig 9,95 Euro, darin sind 10 Euro Startguthaben enthalten.

 

Prepaid-Tarif für die Datennutzung mit dem Laptop oder Tablet

Für Nutzer mit einem Tablet oder Notebook hat die Telekom den Prepaid-Tarif Data Start im Angebot: nach Erwerb der Prepaid-SIM für 9,95 Euro kann der Kunde drei verschiedene Datenpässe hinzubuchen. Im Starterpaket ist ein Guthaben von 10 Euro enthalten. Die Option Data Start Flat S gilt für einen Tag und enthält ein Highspeed-Volumen von 500 MB zum Preis von 2,95 Euro. Die Option Data Start Flat M läuft eine Woche und bietet ein Datenpaket von 750 MB, Kostenpunkt: 9,95 Euro. Der große Datenpass Data Start Flat L gilt für einen gesamten Monat und enthält ein Datenvolumen von einem Gigabyte zum Preis von 14,95 Euro. Der Prepaid-LTE-Tarif Data Start ist auch mit einer Apple SIM buchbar. Die Aufladung kann der Nutzer über die Telekom-App „Prepaid-Aufladung“ durchführen.

 

Autor: FN

Zurück